Entspannung

Entspannung für Kinder:

 

In der heutigen Zeit fällt es Kindern häufig schwer, den oftmals hohen Anforderungen des Alltags gerecht zu werden. Entspannungstraining kann Kindern helfen sich besser zu konzentrieren, in ihrem Alltag zur Ruhe zu kommen und Wahrnehmungsstörungen oder Ängste zu verringern. Weiterhin können die Phantasie und Kreativität gefördert, Einschlafschwierigkeiten verringert sowie das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gestärkt werden. 

 

Entspannung für Erwachsene:

 

Autogenes Training

Das  autogene Training (AT) nach J.H. Schultz ist ein Entspannungsverfahren, bei dem durch die eigenen suggestiven Kräfte körperliche und seelische Entspannung hervorgerufen wird. 

Bestimmte formelhafte Sätze werden als Aufforderung an das Unterbewusstsein gerichtet, wodurch sich Körperfunktionen verändern lassen und ein Zustand innerer Ruhe erreicht werden kann.


Die Teilnahme wird bis zu 80% von den Krankenkassen als Präventionskurs übernommen.

Die Zuzahlung beträgt 20%.

 

 

PMR (Progressive Muskelrelaxation)

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist eine Entspannungstechnik, bei der durch wechselnde, gezielte An- und Entspannung der Muskulatur, ein tiefgreifendes körperliches Ruhegefühl erzeugt wird. Ziel ist es, durch die körperliche Entspannung auch eine mentale Entspannung zu erreichen, die Körperwahrnehmung zu verbessern und dauerhaft alltägliche Stresssituationen besser bewältigen zu können.

 

Die Teilnahme wird bis zu 80% von den Krankenkassen als Präventionskurs übernommen.

Die Zuzahlung beträgt 20%